Android Entwicklung vs. iOS Entwicklung

By appsoluts 1 Jahr agoNo Comments

Android Entwicklung vs. iOS Entwicklung

 

Eine der grundlegendsten Fragen zu Beginn der App Entwicklung ist die Frage, für welche Plattform die App entwickelt werden soll. Eine generelle Antwort auf diese Frage gibt es nicht.
Beide Systeme bieten Ihre Vor- und Nachteile. Die Entwicklung für iOS & Android, sollte das Budget ausreichend sein, bildet den Idealfall ab. Man erreicht die größtmögliche Reichweite auf dem App Markt.

Wir wollen in dem Artikel helfen, die wichtigsten Unterschiede zwischen Android & iOS aufzuzeigen.

 

Die wichtigsten Unterschiede zwischen Android & iOS

 

Erst einmal sollte klargestellt werden, dass es beim Vergleich Android Entwicklung vs. iOS Entwicklung ausschließlich um native Apps geht. Im Gegensatz dazu werden Web- oder Hybride Apps meist direkt für beide Systeme entwickelt, haben aber den Nachteil der nicht nativen Performance.

Der größte Unterschied zwischen nativen Android & iOS Apps ist die genutzte Programmiersprache.
iOS Apps erstellt man in der IDE Xcode. Diese Entwicklungsumgebung ist speziell für die Programmiersprachen Swift und Objective-C ausgelegt, unterstützt aber ebenfalls C und C++. Auch andere Programmiersprachen wie Java oder Ruby sind einbindbar, dies bringt aber etwas Aufwand mit sich.

Im Gegensatz dazu steht die Android Entwicklung.
Android bietet dem Entwickler etwas mehr Freiheit. Für die Entwicklung einer Android App benötigt man das Android Software Development Kit, dies wird mit der Entwicklungsumgebung „Android Studio“ ausgeliefert, kann aber auch separat heruntergeladen werden. Die meist genutzte Programmiersprache für Android Apps ist Java. Aber auch C++ oder Ruby werden häufig genutzt.

Android befindet sich auf einer Vielzahl von Geräten. Es sind vielmehr unterschiedliche und auch modifizierte Versionen von Android im Umlauf als von iOS.
Das Erstellen einer Android App bringt mehr Aufwand mit sich, als das Entwickeln einer iOS App, dies ist der Geräte- und Versionen Vielfalt geschuldet.

Ein weiterer Unterschied zeigt sich in der Veröffentlichung von Android & iOS Apps.
Während das Veröffentlichen im Google Play Store relativ rasch und unkompliziert vonstattengeht, zeigt sich das Apple Team etwas strenger im Einreichungsprozess.
In der Google Developer Console lädt man die erstellte App hoch, stellt alle relevanten Daten wie Beschreibung, Icon, Kategorisierung der App bereit und innerhalb von 2-3 Stunden ist die App veröffentlicht.
Im Gegensatz dazu kann sich die Veröffentlichung im Apple App Store bis zu einer Woche hinziehen.
Während dieser Zeit prüft das Apple Review Team die Qualität und Funktionalität der eingereichten App und bittet den Einreicher bei auftretenden Fehlern um Verbesserung, bevor die App veröffentlicht werden kann.

Auch die Teilnahme im Apple App Store und im Google Play Store unterscheidet sich.
Während man im Google Play Store als Entwickler eine einmalige Gebühr von 25 USD zu zahlen hat, bittet Apple den Kontoinhaber jährlich um 99 USD zur Kasse.

Kosten der Entwicklung

Wie schon beschrieben, unterscheiden sich auch die Kosten für die iOS Entwicklung & Android Entwicklung.
Diese Fallen generell bei der Android Entwicklung etwas höher aus. Grund hierfür ist die Geräte- und Versionen Vielfalt. Während iOS das stabilere System darstellt, gibt es unzählige modifizierte Android Versionen, welche man im Idealfall alle abdecken möchte. Auch der Updatezwang seitens Apple sorgt dafür, dass der Großteil der iOS Geräte auf aktuellen iOS Versionen läuft. Die Hersteller, welche auf Android setzten, verteilen oft neue Android Versionen langsamer, wodurch noch etliche Geräte auf älteren Android Versionen laufen.
Dadurch ist der Aufwand der Entwicklung und vor allem die Wartung der App zeitaufwendiger als unter iOS.

Ebenfalls fällt die Vielzahl unterschiedlicher Displaygrößen und Auflösungen ins Gewicht.
Während unter iOS laufende Geräte überschaubare Diskrepanzen aufweisen, gibt es eine Fülle von unterschiedlichen Auflösungen und Displaygrößen unter Android.
Dies macht die Entwicklung des Designs einer Android App aufwendiger, als das einer iOS App.

Statistiken zu den App Stores

Die prozentuale Verteilung von Geräten auf dem deutschen Markt sieht, Stand März 2016, folgendermaßen aus:

  • Android 76,1 %
  • iOS 17,8 %
  • weitere 6,1 %

Insgesamt befinden sich rund 2,5 Millionen Apps im Google Play Store, dagegen befinden sich im Apple App Store rund 2 Millionen Apps.

Auf welches System soll ich nun setzen
Zwar wird durch die größere Anzahl an Android Nutzern durch eine Android App die größere Nutzer Schaft angesprochen, jedoch zeigt sich deutlich, dass man durch In App Käufe mit einer iOS deutlich höhere Umsätze erzielt, da die Kaufbereitschaft eines iOS Nutzers viel höher liegt, als die eines Android Nutzers.

Dieses kleine Beispiel zeigt, dass es auf die spezielle App drauf ankommt. In einem ersten Gespräch kann man schnell identifizieren, auf welches OS man setzten sollte. Für die meisten Apps bietet sich eine parallele Veröffentlichung in beiden Stores an, um eine möglichst große Zielgruppe anzusprechen. In bestimmten Fällen, sollte man zuerst auf iOS setzen in anderen Fällen auf Android.

Category:
  Allgemein
this post was shared 0 times
 000
About

 appsoluts

  (12 articles)

Leave a Reply

Your email address will not be published.