Erweiterte Realität: Augmented Reality und Virtual Reality

By appsoluts 2 Wochen agoNo Comments
Virtual Reality und Augmented Reality

Egal ob Tony Stark, der sich im ersten Iron Man seine Feinde anvisiert oder Spiderman, der die verschiedenen Funktionen seiner Netzwerfer gezeigt bekommt — die Realität zu erweitern ist inzwischen nicht nur in Filmen möglich.

Augmented Reality, oder kurz AR, hat in den letzten 20 Jahren mehr und mehr an Relevanz gewonnen und ist inzwischen alles andere als nur Science-Fiction. Der Durchbruch der Smartphones zu Beginn der 2000er hat dieser Technologie den Weg geebnet und ist seither nicht mehr wegzudenken.

AR, nicht VR? Wo ist da der Unterschied?

Ein Begriff, der häufig im Zuge mit AR genannt wird, ist VR. Allerdings handelt es sich dabei um eine komplett andere Mechanik. VR, oder auch Virtual Reality, erschafft einen komplett virtuellen bzw. digitalen Raum, in dem die Bewegung nur von den Entwicklern der Anwendung selbst eingeschränkt werden. Man kann also beispielsweise in die Rolle eines Adlers schlüpfen und über weite Berge und Täler fliegen, wobei dies durch die Augen des Adlers wahrgenommen wird. Diese Technologie kann aber auch neben Spielen für Kunst oder medizinische Zwecke genutzt werden. Populäre Beispiele dafür sind Oculus Rift oder Playstation VR.

AR hingegen augmentiert, also vergrößert bzw. verbessert, die echte Welt um uns herum. Digitale Inhalte, wie Videos oder 3D-Modelle werden in der Umgebung verankert und z.B. mit der Kamera des Smartphones gezeigt. Mit diesen kann dann auf verschiedenste Weise interagiert werden. Hierbei ist man allerdings noch an physikalische Gesetzte gebunden. Fliegen wie ein Vogel funktioniert damit in der Regel nicht 🙂 . Obwohl die Technologie schon seit längerem beispielsweise in der Autoindustrie oder bei TV-Übertragungen genutzt wird, wie etwa bei Fußballspielen, ist sie erst mit AR-Spielen wie Pokemon GO, der IKEA Place App oder den Filtern von Instagram für die breite Masse interessant geworden. Auch wir konnten schon bei unserer innovativen Grailify App die AR Funktion implementieren.

Was bietet AR?

Möchte man eine App mit AR-Funktionen erstellen, steht man zunächst vor der Wahl der Technologie. Dabei wählt man aufgrund von Unterstützung, Nutzbarkeit und Qualität meist eine der größeren und erprobteren. Diese wären:

Die Technologie sollte aber auch nach den gewünschten Funktionen und zur Verfügung stehenden Mitteln gewählt werden. Eine grundlegende Übersicht findet sich hier:

Technologie/Funktionen ARCore ARKit Unity ARFoundation Unity Vuforia UnrealEngine
3D Modell Platzierung
Gesichtsaugmentitierung (wie Instagram-Filter)
Bildaugmentierung (Bilder zum Leben erwecken) + Spezialfeatures
Objekterkennung (Echte Gegenstände erkennen und z.B. 3D Modelle darüber platzieren) Nur iOS Nur iOS
3D Modell Manipulation (verschieben, rotieren, skalieren, mit anderen Objekten agieren lassen, animieren) Eingeschränkt Eingeschränkt

Neben den genannten Features verfügen die einzelnen Pakete teilweise noch über weitere spezifische Funktionen, die je nach Anwendungsfall für die jeweilige Technologie sprechen.

Die GameEngines Unity und Unreal bieten den Vorteil, das gleichzeitig für Android und iOS entwickelt werden kann, benötigt allerdings Spezialwissen, über das nicht jeder App Entwickler verfügt. Dafür sind Interaktionen mit den 3D-Modellen, sowie Animationen in hohem Maß anpassbar.

Die Grundkomponenten ARCore und ARKit hingegen können ohne größeres Vorwissen von App- Entwicklern schnell eingebaut werden, bieten dafür allerdings standartmäßig nur eingeschränkte Möglichkeiten. Eine weiterreichende Interaktion mit den 3D-Modellen ist mit Bordmitteln nur unter hohen Aufwand möglich.

Für extrem spezielle Anwendungsfälle können zudem Speziallösungen erstellt werden, die auf anderen, eigens entwickelten Technologien basieren. Ein Beispiel dafür ist die AR-Funktion der App, die wir in der App für unseren Kunden Grailify haben.

Was brauche ich also für meinen Traum einer AR oder VR-App?

  • Eine innovative Idee
  • Ein Budget, das sämtliche Features abdeckt
  • Die richtige Technologie, basierend auf Idee und Budget — darum kümmern wir uns 😉
  • Kompetente Entwickler, die deine Idee realisieren — melde dich gerne bei uns 🙂
Categories:
  Allgemein, Augmented Reality, Digitalisierung, Stuff, Virtual Reality
this post was shared 0 times
 400

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.